Certification
Prof. Marc
Secara
Prof.
Prof. Marc Secara
EFP: 2015
EMT: 2016
E-mail:
marc@marcsecara.de

Specialties: Singing
Languages: German, English

Marc Secara „Was fuer ein Glueck, dass Sie immer noch nachwachsen: Diese Crooner, die swingen, die Licht und Luft in den Song hinein lassen. Die mit ihrer Stimme fliegen koennen...Marc Secara ist so einer .“ RBB KulturradioLehre:Marc Secara ist Professor für Gesang in den populären Stilen an der SRH Hochschule der populaeren Kuenste, Berlin. Er lehrte u.a. auch an den Hochschulen für Musik Hamburg, Dresden und Weimar. Seit dem Jahr 2000 leitet er den Landesjugend Pop- und Jazzchor Brandenburg "Young Voices Brandenburg" und ist regelmaeßiger Dozent beim Bundesjugendjazzorchester "BuJazzO".Marc Secara, Jahrgang 1976, studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin Jazz und Pop-Gesang und erhält ein IASJ Stipendium am Berklee College of Music in Boston USA.Mit 20 Jahren singt er in der deutschen Nachwuchsschmiede für hochbegabte Musiker, dem Bundesjugendjazzorchester. 2001 erhält Marc weltweites Medienecho: Als erster westlicher Künstler seit 20 Jahren darf er im Iran auf Tournee gehen. Beim landesweit wichtigsten Musikfestival „Fadjr“ gewinnt er den ersten Preis als bester Künstler.Im Jahr 2004 wird er als einziger deutscher Künstler ausgewaehlt um im Auftrag der Bundesregierung in Europa auf Konzertreise zu gehen und um die damaligen 10 neuen EU Länder musikalisch willkommen zu heißen. Sein Major Debut gibt er 2006 mit der Produktion „Strangers in the Night“ (Universal Records). 2008 singt und komponiert er den Titelsong (Warner Music) zu der großen deutschen Kinoproduktion„Mord ist mein Geschaeft, Liebling" mit Norah Tschirner und Rick Cavanian.Sein „Berlin Jazz Orchestra“ unter der Leitung der amerikanischen Posaunenlegende Jiggs Whigham ist inzwischen eines der bekanntesten Orchester Deutschlands. Mit ihm gab er ueber hundert Konzerte in den großen Konzerthaeusern Deutschlands – u.a. Philharmonie Berlin, Gewandhaus Leipzig, Liederhalle Stuttgart, Philharmonie Muenchen, CCH1 Hamburg u.v.a.Er gehört zu den herausragenden Vertretern des neuen deutschen Jazz- und Popgesangs, ist Gastsolist u.a. bei Jazzprogrammen des Deutschen Sinfonie Orchesters Berlin, Deutsche Oper Orchester, HR Big Band. NDR Big Band oder Filmorchester Babelsberg.Er stand auf der Buehne mit Thomas Quasthoff, Paul Kuhn, New York Voices, Alfred Biolek, Ack van Rooyen, Marc Marshall, Peter Herbolzheimer, Joja Wendt, Manfred Krug, Pe Werner, Patti Austin u.v.a.Im Jahr 2011 erschien mit „Now and forever“ eine aufwendige Produktion mit einer deutschen All-Star Big Band, Sinfonie Orchester und Chor. Im gleichen Jahr erschien die Live DVD eines Konzertes aus der Frankfurter Oper – „Strangers in the Night“ (Universal Records). Im Jahr 2013 wurde Marc Secara zum Professor für Gesang an die Hochschule der populaeren Künste (Berlin) berufen.In den Jahren 2014 - 2018 war Marc wieder in ganz Deutschland auf Tournee: u.a. mit den zweifachen Grammy Gewinnern New York Voices. Aber auch in zahlreichen Radio- und TV Produktionen, u.a. mit dem Filmorchester Babelsberg, konnte man ihn erleben. So sang und moderierte er z.B. auf dem Berliner Classic Open Air vor über 7.000 Menschen und in ausverkauften Vorstellungen in der Koelner Philharmonie.Für die Olympischen Spiele 2016 sang er 2 Titel auf dem offiziellen Soundtrack der ARD zusammen mit der NDR Big Band.

Return to List